Korbanlage der Fraport Skyliners digitalisiert

Eine Anfrage der Fraport Skyliners, hinsichtlich der Möglichkeit die Korbanlage zu modernisieren und eventuell mit Digital Signage Produkten zu versehen – um Werbepartnern eine exklusive Werbefläche zu bieten – bedurfte keinerlei Überzeugungsarbeit im Hause der KOKE GmbH. Da nicht nur die Führungsriege dem „Virus“ Basketball verfallen ist, stand schnell fest, dass in diesem besonderen Fall zweifelsohne eine hausinterne Lösung gefunden wird. Als langjähriger Business-Partner der Skyliners war es dem KOKE-Team zudem wichtig, trotz eng gestricktem Zeitplan diese Anfrage noch vor dem Saisonauftakt zu realisieren.

Gemeinsam mit dem Böblinger Tochterunternehmen, der Touch Perfect, wurde eigens ein Gehäuse konstruiert, das neben der angepassten Einbindung der Displays zudem über ein Dämpfungssystem verfügt, welches Vibrationen und Erschütterungen an der Korbanlage während des Spielbetriebs absorbiert.

Die Steuerung und Bespielung der insgesamt vier Displays – zwei 38“ Displays je Korb mit einem Player – wird via Cloudfunktion vom Verein selbst übernommen und mittels KOKE-Management System (KMS) sichergestellt. Mittels WLAN-Anbindung einmal eingepflegt sind die Inhalte auch im Offline-Modus verfügbar. Nach erfolgreicher Montage der Displays durch die KOKE-Servicetechniker, kann die Platzierung von Werbebotschaften an dieser außergewöhnlichen Stelle ab sofort in der Ballsporthalle Frankfurt bestaunt werden.

Menü