Radsport-Jubiläum mit KOKE-Premiere

Zum ersten Mal in der 20-jährigen Geschichte des Radsportklassikers RiderMan, der vom 20. Bis 22. September im Schwarzwald ausgetragen wurde, war das KOKE-Team mit einer mobilen LED-Wand vor Ort. Im Jubiläumsjahr konnten sich so die Zuschauer im Start-/Ziel-Bereich via Live-Bilder über den aktuellen Stand der Rennen informieren.

Wie bereits in den vergangenen Jahren fließt das Ergebnis der Gesamtwertung erneut in die Wertung des German Cycling Cups ein, Deutschlands größter Rennradserie für Hobbyfahrer. Den Auftakt des RiderMan bildete einmal mehr das Einzelzeitfahren. Die zweite Etappe führte die Teilnehmer über eine hügelige und abwechslungsreiche Strecke mit etwa 110 Kilometern. Zum Abschluss des Radwochenendes ging es am Sonntag über etwa 90 Kilometer über das abwechslungsreiche Terrain der Baar mit einem Abstecher in die wunderschöne Wutachschlucht.

An allen Rennen war die Stimmung sowohl unter den Radfahrern als auch unter den Zuschauern hervorragend. Ein herzlicher Dank geht an Rik Sauser und sein Team für die familiäre Aufnahme und drei großartige Renntage, die auch für das KOKE-Team ein besonderes Erlebnis waren.

Menü